Unser Angebot für nachhaltige Gesundheit

Indikationen, Diagnostik,Therapie und Pflege

 

Indikationen:

Innovative Diagnostik-Methoden und Therapien ermöglichen eine ganzheitliche Behandlung und kompetente Begleitung bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufapparats. Als einziges österreichisches Reha-Zentrum bieten wir Therapien bei Fettstoffwechselstörungen an. Unser vielfältiges Angebot sorgt für Rehabilitation und Prävention bei folgenden Erkrankungen:

  • Angina pectoris
  • Bluthochdruck (Arterielle Hypertonie)
  • Entzündliche Herzerkrankung
  • Herzinfarkt
  • Herz-OPs
  • Herzschwäche/Herzinsuffizienz
  • Koronare Herzerkrankung
  • Lungenembolie
  • Prävention bei Cardiovaskulärem Risikobündel  

 

Diagnostik:

Neueste Technologien ermöglichen es uns präzise Diagnosen zu stellen und die körperliche Verfassung Ihrer Patientinnen und Patienten genau zu ermitteln. Je nach Krankheitsbild, werden nach der Erstuntersuchung unterschiedliche Diagnose-Möglichkeiten angewendet.

Wir verfügen über das folgende Angebot:

  • EKG
  • Labor
  • Belastungstest am Fahrrad oder Laufband
  • Lungenfunktion
  • Echokardiographie
  • Langzeit-EKG
  • Thoraxröntgen

weiters je nach Indikation:

  • periphere Gefäß-Doppler
  • Duplex-Sonographie
  • Loop- bzw. Event-Recorder
  • Belastungs- (Stress-) Echo
  • 24 Stunden Blutdruckmessung
  • Schlafapnoescreening
  • Pulswellenanalyse
  • Röntgen des Bewegungsapparates
  • Telemetrie
  • Bauchultraschall
  • Ultraschall der Schilddrüse
  • Koronar-CT in Kooperation mit dem LKH Bad Ischl

 

Therapie:

Individuelle Betreuung ist uns wichtig. Deshalb stellt die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten ein speziell auf die Bedürfnisse abgestimmtes individuelles Therapieangebot zusammen. Der persönliche Therapieplan wird bei Bedarf täglich an den therapeutischen Fortschritt angepasst.

Bewegungsgruppen

  • Je nach körperlicher bzw. kardialer Verfassung angepasstes Bewegen mit verschiedenen Sportgeräten (Seile, Reifen, Bälle, Stäbe, Matten,… im Turnsaal oder im Freien).
     
  • Einzelgymnastik:
    Mobilisation nach Herzoperationen, Herzinfarkt, zerebralem Insult, zur Operationsvorbereitung, Heilgymnastik bei orthopädischen und neurologischen Problemen, Koordinations-, Gleichgewichts- und Propriozeptionstraining (Training auf labilen Unterlagen).
     
  • Ergometrie:
    Computerüberwachtes Fahrrad- oder Laufbandtraining unter EKG- und Herzfrequenz-Kontrolle zur Verbesserung der kardiopulmonalen Leistung sowie der Durchblutung.
     
  • Isokinetische Trainingstherapie (Moflex):
    Kräftigung der Arm- und Beinmuskulatur durch Überwindung eines maschinell entwickelten Widerstandes.
     
  • Medizinische Trainingstherapie - MTT:
    Muskeltraining, basierend auf den Grundlagen der Medizinischen Trainings-Therapie (unter Berücksichtigung des Trainingsstandes und der Herzfrequenz) mit modernsten Trainingsgeräten , 2-3 mal/Woche.
     
  • MOTO-Med:
    Therapiegerät für aktive und passive Sitzergometrie (für Arme und/oder Beine).
     
  • Nordic Walking (drei Leistungsgruppen):
    Erlernen der Nordic-Walking-Technik (wenn vom Arzt bezüglich der kardiologischen Belastbarkeit erlaubt) und Training in der Gruppe (max. 13 Teilnehmer).
        
  • Wandergruppe:
    Ausdauertraining im Freien für Patienten nach Herzoperationen (ohne Stöcke).
  • Therapeutisches Klettern:
    Fördert Motorik, Muskelkräftigung, Körperbeherrschung und die Bewegungsabläufe. Durch Abrufen dreidimensionaler Bewegungsmuster ist es auch als Gleichgewichtstraining einzusetzen.

Therapien mit Schwerpunkt

  • Atemtherapie:
    Alles Wissenswerte zur Atmung; Erlernen der physiologischen Atemtechnik;(Zwerchfellatmung) für den Alltag und in Stresssituationen.
     
  • Wirbelgymnastik:
    Übungen zur Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur, zur Verbesserung der Haltung und der Beweglichkeit.

Weitere Anwendungen

  • Elektrotherapie:
    Anwendung von diversen Stromformen laut ärztlicher Verordnung bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, neurologischen und orthopädischen Problemen.
     
  • Lymphdrainage nach Dr. Vodder:
    Inkl. Bandagierung
     
  • Massagen:
    • Klassische Massage (Nacken-, Hals- und Lendenwirbelbereich)
    • Fußreflexzonenmassage
    • Akupunktmassage, Bindegewebsmassage
    • Narbenbehandlung
       
  • Medijet:
    Bei der Medijet-Behandlung wird auf einem auf 37°C angewärmten speziellen Wasserbett eine Tiefenmassage mittels Wasserstrahl durchgeführt. Durch die Kombination von Wärme, sanftem Wasserstrahl und Extensionsmassage ist das Verfahren ideal geeignet zur Behandlung von Muskelverspannungen, Lumbalgien sowie Wirbelsäulenbeschwerden.  
  • Unterwassergymnastik:
    Bewegungsübungen im Wasser unter Anleitung. 
  • Schwimmen:
    Nur unter Aufsicht zu definierten Zeiten nach ärztlicher Verordnung. 
  • Sauna:
    Montag Damensauna, Dienstag Herrensauna. Unter Aufsicht nach ärztlicher Verordnung.